Distalizer nach Carrière

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken

 

Bei moderaten Unterkieferrücklagen (aber noch stattfindendem Unterkieferwachstum) und/oder bei bestehendem Platzmangel für einzelne Zähne, bieten wir mit dem Distalizer nach Carrière in unserer Praxis ein äußerst modernes und dank des schlanken Designs auch ein sehr unauffälliges Behandlungsgerät an, mit dem in vielen Fällen auf die Entfernung von bleibenden Zähnen zur Platzbeschaffung verzichtet werden kann. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die zeitgleich stattfindende Reduktion der Frontzahnstufe durch die Vorverlagerung des Unterkiefers.

Im Vergleich zu sehr auffälligen, am Kopf befestigten Zahnspangen wie dem Headgear, ist der Distalizer fast unsichtbar. Zudem wird die Behandlungszeit durch die Bewegung von mehreren Zähnen gleichzeitig als Zahneinheit stark verkürzt und erspart die langwierige Verschiebung von Einzelzähnen mit möglichem Verankerungsverlust.

Die über einen Bügel miteinander verbundenen Klebepads werden wie Brackets auf den Eckzahn und den ersten großen Backenzahn geklebt. Durch ein, dem menschlichen Gelenk nachempfundenes Kugelgelenk mit integriertem Stop am hinteren Ende der Apparatur kann eine kontrollierte Verschiebung der jeweiligen Zahneinheit erfolgen. Aktiviert wird der Distalizer durch das Einhängen von Gummizügen auf die dafür vorgesehenen Häkchen im Oberkiefer und an der Multibracket-Apparatur im Unterkiefer.

Ein regelmäßiger Austausch der Gummibänder innerhalb der 24-stündigen Tragezeit sollte zur Aufrechterhaltung des Kraftniveaus erfolgen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist daher eine konsequente und gewissenhafte Mitarbeit seitens des Patienten. In diesem Fall darf von einer Behandlungszeit von ca. 3-5 Monatenausgegangen werden.

Bei Fragen zur Behandlung mit dem Distalizer nach Carrière stehen wir Ihnen jederzeit gerne beratend zur Seite.