Frühbehandlung

Häufiges Daumenlutschen kann zu Zahn- und Kieferfehlstellungen führen und ist eine Angewohnheit, die zum vierten Lebensjahr abgewöhnt sein sollte. Falls die Abgewöhnung ihrem Kind schwer fallen sollte, können wir Ihnen dabei behilflich sein. Hierfür setzen wir verschiedene Arten von Mundvorhofplatten ein, die vor Kieferdeformation schützen und eine regelgerechte Ausformung der Kiefer fördern.

Weiterlesen...

Herausnehmbare Zahnspangen

Nicht jede Zahn- oder Kieferfehlstellung kann bzw. muss zwingend mit einer festsitzenden Zahnspange therapiert werden. Für diese Fälle kommen auch unterschiedliche herausnehmbare Apparaturen, die individuell für den Patienten geplant und im praxiseigenen Labor angefertigt werden zum Einsatz. Die Geräte bestehen aus einer Acrylbasis und werden über Edelstahl-Drahtelemente an den Zähnen fixiert. Aktive Elemente wie Schrauben oder Federn sorgen für Korrekturen von Zahn- oder Kieferfehlstellungen. Herausnehmbare Spangen gibt es entweder für den Einzelkiefer (Ober- oder Unterkiefer) oder als einteilige Apparatur für beide Kiefer zusammen und werden in der Regel nachmittags bzw. nachts (12-14 Std.) getragen. 

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken

Weiterlesen...

Festsitzende Zahnspangen

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Festsitzende Zahnspangen, auch Multibracket-Apparaturen genannt, sind in vielen Fällen das geeignete kieferorthopädische Behandlungsgerät um schneller und effektiver Zahnfehlstellungen zu korrigieren und sind sowohl für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen als auch für die Erwachsenenbehandlung geeignet. 

Weiterlesen...

Distalizer nach Carrière

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken

 

Bei moderaten Unterkieferrücklagen (aber noch stattfindendem Unterkieferwachstum) und/oder bei bestehendem Platzmangel für einzelne Zähne, bieten wir mit dem Distalizer nach Carrière in unserer Praxis ein äußerst modernes und dank des schlanken Designs auch ein sehr unauffälliges Behandlungsgerät an, mit dem in vielen Fällen auf die Entfernung von bleibenden Zähnen zur Platzbeschaffung verzichtet werden kann. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die zeitgleich stattfindende Reduktion der Frontzahnstufe durch die Vorverlagerung des Unterkiefers.

Weiterlesen...

BioBiteCorrector® Fixed functionals

Der BiobiteCorrector ®(BBC) gehört ebenso wie das Herbstscharnier zu den starren festsitzenden funktionskieferorthopädischen Geräten und hat sich in vielen kieferorthopädischen Praxen als Standard-Apparatur für komplexe Klasse II-Fälle im bleibenden Gebiss bewährt und das klassische Herbstscharnier vollständig ersetzt.

Weiterlesen...

Retentionsgeräte (Retainer)

nach kieferorthopädischer Behandlung

  • Retainer
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ist die kieferorthopädische Behandlung erfolgreich abgeschlossen, ist es äußerst wichtig das erreichte Behandlungsergebnis so lange wie möglich durch ein Retentionsgerät stabil zu halten. Durch spätere Wachstumsschübe ohne ein Retentionsgerät können sich Zähne wieder in ungewünschte Positionen verschieben und das vorherige, gute Behandlungsergebnis verändern.

Weiterlesen...

Kieferorthopädie für Erwachsene

Zahnfehlstellungen können bis ins hohe Alter korrigiert werden. In den meisten Fällen wird eine schnelle und unauffällige Behandlung gewünscht. Dies können wir Ihnen in unser Praxis anbieten, da wir mit äußerst modernen, effektiven und gleichzeitig auch ästhetischen Therapiegeräten arbeiten. 

Eine sehr geeignete Möglichkeit stellt die Behandlung mit nahezu unsichtbaren Inspire Ice ® Keramikbrackets oder sehr kleinen, sogenannten Minibrackets dar.

Weiterlesen...

Schienensysteme / Aligner

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken

 

 

 

 

 

 

Eine weitere Möglichkeit zur Therapie von leichteren Zahnfehlstellungen stellt der Einsatz von kieferorthopädischen Schienensystemen / Alignern (z.B. eCligner ®) dar. Diese durchsichtigen und daher unauffälligen Kunststoff-Schienen werden individuell für Sie gefertigt und ermöglichen ein schrittweises Korrigieren von Zahnfehlstellungen. Nachteilig ist, dass diese Schienen meist den ganzen Tag getragen werden müssen und nur zur Zahnpflege und zum Essen entfernt werden sollten.

Welche Therapieform für Sie am geeignetsten ist und welche weiteren Vor- bzw. Nachteile die jeweiligen Behandlungskonzepte haben, können Sie gerne in einem Beratungsgespräch in unserer Praxis erfragen.

Umstellungsosteotomie

Kombinierte kieferorthopädische-kieferchirurgische Behandlung

Bei größeren Zahn- oder Kieferfehlstellungen ist in manchen Fällen eine Behandlung mit Zahnspangen oder Schienen alleine nicht mehr möglich oder nicht zufriedenstellend. Zu diesen Fällen gehören insbesondere Patienten mit über- oder unterentwickeltem Kiefer, wie z.B. der „Progenie“ (vorstehendes Kinn) oder offenem Biss (kein Zahnkontakt z.B. im Frontzahnbereich). Ist eine operative Therapie notwendig, arbeitet unsere Praxis in enger Abstimmung mit ihrem überweisenden Hauszahnart und spezialisierten, chirurgischen Praxen. Wir begleiten Sie vor, während und nach jedem chirurgischem Eingriff. Zunächst bereiten wir die Zahnbögen für die Operation vor - nach dem Eingriff setzten wir Feinkorrekturen der Zahnstellung um.

Weiterlesen...

Kieferorthopädie vor Zahnersatz / Implantation

Sind bei Ihnen Zähne verloren gegangen oder waren Zähne entwicklungbedingt nicht vorhanden, kann es notwendig sein, Zahnstellungen vor einer Versorgung mit Zahnersatz oder Implantaten durch eine kieferorthopädische Behandlung zu verändern (sogenannte präprothetische Kieferorthopädie). Wenn eine Zahnlücke nämlich schon länger bestand, kann es sein, dass Zähne in diese Lücke gekippt oder gewandert sind und daher zu geneigt für eine Brückenversorgung stehen oder die Zahnlücke zu eng für das Einbringen eines Zahnimplantats geworden ist.

Weiterlesen...

Prophylaxe

  • Das wollen wir verhindern:
  • Mit guter Prophylaxe bleiben ihre Zähne und ihr Zahnfleisch gesund!
Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken

Gerade während einer kieferorthopädischen Behandlung ist es besonders wichtig Zähne sauber und dadurch auch gesund zu halten, da an Zahnspangen verstärkt Speisereste und bakterielle Beläge haften bleiben können. Da diese Beläge, wenn sie länger nicht ausreichend entfernt werden, zu Entkalkungen (kalkig-weißen Zahnverfärbungen) oder gar Karies führen können, achten wir in unserer Praxis darauf, schon VOR der Behandlung die Mundhygiene zu verbessern und Tipps zur richtigen Zahnpflege zu vermitteln.

Weiterlesen...

Therapie von Kiefergelenkerkrankungen (CMD)

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Verspannungen der Kau-, Hals- und Nackenmuskulatur, Kopf- oder Kiefergelenkschmerzen, Kiefergelenkknacken oder eingeschränkte Mundöffnung sind weit verbreitet und können in vielen Fällen auch durch lange unerkannte Zahn- oder Kieferfehlstellungen ausgelöst werden. Um die Ursachen zu identifizieren ist es oft notwendig, sowohl die Position der Zähne vom Ober- zum Unterkiefer als auch die Position der Kiefer zum Kiefergelenk zu ermitteln.

Weiterlesen...

Digitales Röntgen

Zahnprophylaxe

Unsere Praxis ist vollständig mit moderner, digitaler Röntgentechnik ausgestattet. Dies bedeutet für Sie eine erhebliche Strahlenreduktion im Vergleich zur konventionellen Röntgentechnik.

Wir verfügen über ein volldigitales Panorama- und Cephalometrieröntgengerät mit sogenannter „One-Shot“-Technologie. Diese Technologie ermöglicht bei Fernröntgenseitenaufnahmen (FRS), die insbesondere in der Kieferorthopädie benötigt werden, ein sehr zeichenscharfes Bild ohne Verwackelung mit deutlicher Strahlenreduktion durch eine extrem kurze Belichtungszeit.

Die Bilder stehen uns, dank der hochauflösenden, digitalen Sensortechnik, sofort und in gleichbleibender Qualität im Behandlungszimmer zur Verfügung.

Weiterlesen...

Anamnesebogen

Sehr geehrte Patienten, sehr geehrte Patienteneltern,

nachfolgend find Sie unseren Anamnesebogen als PDF-Datei zum download.

Damit wir unseren gemeinsamen Termin optimal für Sie vorbereiten können, laden Sie den Anamnesebogen herunter und bringen diesen ausgefüllt mit. > Download: Anamnesebogen.pdf